Das Gästebuch von Peter Krassa

Info: 92 Einträge auf 1 Seite(n)
2693 Zugriffe seit 2004-11-03 12:30:48
Peter Krassa, Wiens Homepage


92  Datum: 2007-08-20 20:44:10
lukretzia ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

sein buch "gott kam von den sternen" hat mir die augen geöffnet. ich las es vor 22 jahren. erst jetzt erfuhr ich via wikipedia von seinem tod. möge er gefunden haben, wonach viele suchen. rip.

91  Datum: 2006-11-13 16:01:43
der-mit-dem-Wolftanz ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Amen!

90  Datum: 2006-11-05 19:53:34
Hans-Georg Huber ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Mehr Wahrhaftigkeit !

89  Datum: 2006-08-02 17:07:53
Krassa Michael ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Ich habe hier leider Festgestellt,das Herr Krassa verstorben ist.Wie Sie selbst sehen ist mein Name auch Krassa.Dieses Jahr wurde mein Vater 70 Jahre alt ud wir besuchten nach über 60 Jhren die alte Heimat Meines Vaters.Diese befindet sich im heutigen Polen.Schönhorst bei Oppeln.Mein Vater wohnt nun in der Nähe von Stuttgart.Meine Frage besteht nun darin ob es noch Nachfahren gibt mit denen man sich in Verbindung setzen kann.Da wir angefangen haben einen Familienstammbaum anzufertigen.Gibt es irgendwelche Unterlagen der Familie Krassa wie ihr geschichtlicher Werdegang ist.Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir antworten und weiterhelfen könnten.
Im vorraus bedanke ich mich
Michael Krassa

88  Datum: 2006-06-08 15:00:31
fan ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

EIN TRAGISCHER VERLUST.

87  Datum: 2006-06-08 08:35:18
black_adder ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Hallo Herr Krassa,
ich bin mir Ihres Todes bewusst, spreche jedoch zu Ihnen.
Ich möchte Ihnen den herzlichsten Dank für das gesammelte Wissen, die von Ihnen erstellten Werke und die Standhaftigkeit, die Sie zu dem Autor machen den Sie sind danken.
Sie haben mir die Augen, wie warscheinlich tausenden anderer, an der Wahrheit der Wirklichkeit intressierten Leser, geöffnet.

Danke.......RIP

86  Datum: 2006-06-06 13:32:00
Goldenlight ( [email protected] / http://gottdiewahrheit.de.vu) schrieb:

Ich hatte einmal ein Begegnung mit dme Hüter des Schatzes (Saint Germain)... ob sie es glauben oder nicht, es waren die LakritzPandabärchen. Wagenweise standen von den leckkeren PandaLakritzbärchen herum. ich freute mich über diesen Fund und wollte mir alles unter den nagel Reisen. Dann merkte ich das es zuviel war... ich stellte alle wieder hin un dnahme eine oder zwei, genau weiß ich das nicht mehr... Das waren imme rnoch zuviel. Keine wäre gut gewesen und richtig. Es war en prüfung und ich bin volle Kanne durchgefallen... lol!

macht nix

Gruß Goldenlight

85  Datum: 2006-01-22 19:24:02
rita Kapferer ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Gestern habe ich das Buch von Reinhard Habeck "Mythen" gelesen, in dem Peter Krassa von seiner Reise zur Palmblattbibliothek erzählt und habe mich noch für ihn gefreut, daß er noch 10 Jahre zu leben hat, heute las ich in der neuen "mysteries", daß er verstorben ist. Er wird eine große Lücke bei AAS hinterlassen. Ich trauere um ihn. Allen Angehörigen und Freunden mein herzliches Beileid.

84  Datum: 2006-01-11 03:18:33
Torsten Migge ( [email protected] / http://www.science-explorer.de) schrieb:

Hallo!

Mit entsetzen vernahm ich gerade, dass Peter Krassa bereits im Oktober verstorben ist! War mir bis dahin unbekannt - stand ich doch noch vor relativ kurzer Zeit mit ihm in einer intensiveren und längeren E-Mail-Korrespondenz bezüglich des Tunguska-Ereignisses von 1908, über welches Peter ein Buch geschrieben hatte (und ich persönlich das Thema auf meiner Homepage aufgegriffen habe)...

Möge er in Frieden ruhen!

83  Datum: 2006-01-02 03:29:28
Holger ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Peter, schönen Gruss an den Grafen von Saint Germain.

82  Datum: 2005-12-23 21:55:25
Grdjan Josef ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Schade das du uns so früh verlassen hast!!
Ohne Menschen wie dich währe die Wahrheit ewig verdeckt. Tiefen Respekt bis in die Ewigkeit.

An alle Angehörigen und Freunde mein tiefstes Beileid.

Rest in Peace Peter Krassa

81  Datum: 2005-12-13 10:25:09
udo preikschat ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

danke für deinen mut zur wahrheit, peter !!!

80  Datum: 2005-12-07 17:20:24
Hans Langsteiner ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

(Ich kannte Peter aus der Wiener SF-Szene, aber auch als engagierten Karl-May-Fan. Vielleicht interessiert der Nachruf, den ich für den Wiener Karl-May-Rundbrief verfasst habe, auch den Leserkreis hier.)

In memoriam Peter Krassa

Viele von uns werden sich des zartgliedrigen unaufdringlichen Mannes noch erinnern, der unsere Wiener Karl-May-Runden und die May-Kongresse in der Taverne Sachsengang regelmäßig besucht hat, so lange es seine angegriffene Gesundheit erlaubte. Wider alle Vorahnungen hofften seine Freunde gerade auch in der Karl-May-Szene, dass sich Peter Krassa vom schweren Sturz, den er vor einem Jahr bei einer Vortragsreise im benachbarten Ausland erlitten hatte, noch erholen würde. Es war ihm, es war seinen Freunden nicht gegönnt: Peter Krassa erlag seiner Krankheit am 11.Oktober knapp vor seinem 67.Geburtrstag.
Obwohl Peter Krassas (auch berufliches) Hauptinteresse eher den Mysterien menschlicher Urvergangenheit galt, waren Karl May und dessen Werke doch eines jener Themen, über die der nun Verstorbene stets mit Engagement und Fachwissen zu diskutieren wusste. Vor allem dem Frühwerk Mays galt Krassas ganze Liebe: Immer wieder hat er sich, auch innerhalb der Karl-May-Gesellschaft, ohne Scheu vor kühnen Theorien in die Anfänge von Mays schriftstellerischem Weg vertieft und zuletzt, als vielleicht nachhaltigste Frucht seiner diesbezüglichen Forschungen, im Karl-May-Verlag die von May bearbeitete David-Axmann-Trilogie „Fürst und Junker“ herausgegeben. Dass Krassa daneben auch etwa eine umfassende Agatha-Christie-Sammlung besaß, dass er über den italienischen Filmkomponisten Ennio Morricone vermutlich mehr wusste als jeder andere Musikfreund in Europa, dass er eine sichere (National-)Bank-Karriere aufgab zugunsten einer ungleich riskanteren Laufbahn als freiberuflicher Schriftsteller – das alles wussten seine Freunde; Krassa selbst hätte sich all dessen selbst nie gerühmt. In immerhin 17 Sprachen sind Krassas Bücher (meist populär gehaltene Sachbücher, aber auch Belletristik und ein Kinderbuch) übersetzt worden. Krassa machte davon kein Aufhebens. Jetzt ist dieser stille, sensible Mann in die, als May-Fan darf man es vielleicht so formulieren, Ewigen Jagdgründe eingegangen. Wir Wiener Karl-May-Freunde werden Peter Krassa nie vergessen.

Hans Langsteiner

79  Datum: 2005-12-02 05:24:09
Reinhard Rauscher ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Es gibt nur ein Wort : SCHADE !

78  Datum: 2005-11-27 18:39:05
Klaus Hoess ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Schön, dass ich Dich noch persönlich kennenlernen konnte. Schöne Grüsse an die Sterne und an die Zeit! Klaus

77  Datum: 2005-11-23 15:05:05
Hugo Zahn ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Mein herzliches Beileid. Du fehlst sehr.
Hugo Zahn

76  Datum: 2005-11-08 19:53:54
Harry aus Wien ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Wieder ist ein Prophet gegangen...

75  Datum: 2005-11-07 11:40:40
Frank Werner ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Peter gehoerte zu den Menschen in der AAS,wie auch Johannes Fiebag und Walter Ernsting,die ich als Freunde bezeichne und mit denen ich viele interessante Gespraeche hatte.
Immer hatte er ein offenes Ohr fur alle.Sein Tod hinterlaest eine weitere Luecke in der AAS.
Doch wird er mir immer in Erinnerung bleiben.
Peter,ich werde dich und auch unsere vielen Gespraeche vermissen.

74  Datum: 2005-11-06 18:46:14
Walter Kelch ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Ich bin
erschüttert ... mehr kann ich dazu nicht sagen!

Lieber Peter Krassa, wir sehen alle auf Dich!

Walter Kelch

73  Datum: 2005-10-29 03:03:16
Michael Koeckritz ( [email protected] / http://www.team-rhodan-international.org) schrieb:

Honestly, receiving the e-mail of Peter Krassa's passing from Germany didn't ring a bell with me at first. A quick phone call to Willi, our TRI-Archivist in Germany; however changed all that. The lights went on!

I hadn't recognized his name, because I had never read any of his books! Recalling the conversation with Willi made me aware though, that I surely had read from Peter Krassa, nevertheless.

Peter Krassa was, as I understand, a contributor behind the scenes, to Erich von Däniken's works. Being a long time reader of EvD's books about ancient astronaut theories, in which EvD tries to make his cases with breathtaking pictures and theories, I was certainly influenced not only by EvD but also by Peter Krassa, even though through the "back door" so to speak. Knowing now that Peter Krassa and Erich von Däniken were a team and also very good friends, the pieces of the puzzle come together and form a big picture.

Both authors, Erich von Däniken and Peter Krassa, made me see the world with different eyes and put the match to the kindling, which I would want to call: Don't believe everything they (governments, churches etc ...) want to make you believe - use your own brain!
This led me on a personal journey through our world religions, not to compare them or to seek for salvation of any kind, but to see what can be taken from these "Holy Books" other than purely religious values. I learned to look under the covers.

Boy, was I in for a surprise! I opened a can of worms. The Bible (OT, NT and Apocrypha), the Khuran, The Thora, the Rig Veda and the Popul Vu of the Quiche Maya, have many things in common, many of us are not aware off. There are answers to the questions: Who built the Pyramids or where did our ancient Gods come from? Where did negroid people come from in the times of the Aztecs and how could they've come to Central America before Christopher Columbus? ... The list is long.

The writings of EvD and PK inspired my unfinished book YABORATAM (Yet Another Book Of Religions And Thoughts About Mankind) which I would have never started, if it weren't for these two authors.

I can really say thanks to Peter Krassa for opening my eyes and also for standing up to his believes against all odds.

Thanks Peter!

I bid you farewell on your last journey.

AD ASTRA

Michael Koeckritz

72  Datum: 2005-10-26 22:36:44
Dunja ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Die wirklichkeit ist immer so wirklich wie es in dieser Welt in der man Lebt als wirklichkeit gesehen wird. Also wen wir in der Welt lebt in der man ist andere existirenden Dimensionen würede man uns anders in ihrer Welt war nemen wir würden warscheinlich nur enirgie segmentazionen sein und wen sie in dise dimension irgendwie eintreten könnten würde es woll zu nebenwirkungen kommen da die zellstruktur anders sein könnte.Und genau genteilig userer dimension dargestellt wird: energy ist körperlich und körperliches ist energetisch dadurch würde so manches erklärt werden können also wen mann stirbt würde das energetische dess Körpers in die andere art von dimension eingehen und als Biologisch dargesteltes Wesen weiter existiren Ich hoffe er ist dort gut aufgehoben.

71  Datum: 2005-10-26 21:34:04
Johannes Steinhäuser ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
Alles, was einmal gedacht,gesagt oder geschrieben wurde hinterlässt Spuren. Deine Spuren haben mich ein grosses Stück meines Lebens begleitet. Hier wird mir etwas fehlen. Ein lieber Mensch und Freund.
Johannes

70  Datum: 2005-10-24 09:45:47
Dirk R. Meynecke ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Peter Krassa: ein so liebenswürdiger, ein außerordentlich fairer, ein begeisterter Autor, der sich durch Rückschläge, die es auf dem Buchmarkt immer wieder gibt, nicht beirren ließ. Schön wäre es gewesen, noch einmal ein Erfolgsbuch gemeinsam zu planen. Trauer bleibt, aber auch Freude, daß ich mit Peter Krassa über so viele Jahre habe zusammenarbeiten dürfen.

Dirk R. Meynecke

69  Datum: 2005-10-22 18:02:18
ilia Papa ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

... schade, die Besten sterben zuerst - Peter Krassa.
Lieber Peter, ich wollte mich ein letztes Mal für all Deine Freundlichkeit, Deine unkomplizierte Hilfe und Dein ebenso unkompliziertes menschliches Wesen bedanken.
Mit Dir ist wieder ein Wertvoller von uns gegangen, dem ich noch viele, viele gesunde Jahre gegönnt hätte - schade, es sollte wohl nicht so sein ...
Ein letzter Gruß von ilia Papa

68  Datum: 2005-10-21 20:26:19
Werner Betz ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
wie habe ich mich gefreut, als ich für Dich "Das Geheimnis der Goldenen Höhle" verlegen durfte. Wir haben aber mehr als einen "Vertrag" geschlossen, denn seitdem durfte ich Dich zu meinen Freunden zählen und das war noch viel wichtiger. Deine Bücher werden uns eine bleibende Erinnerung sein, denn sie haben Dich unvergessen gemacht, auch wenn Du uns viel zu früh verlassen musstest. Wir werden immer an Dich denken.
Werner

67  Datum: 2005-10-21 12:00:24
Eva & Helmut Magnana ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
bis zuletzt hatten wir beide gehofft, daß noch ein Wunder geschieht und aus den zwischenzeitlichen positiven Ansätzen einer gewissen Besserung Deines Allgemeinzustandes ein echter Durchstarter wird! Doch offenbar hatte es nicht sollen sein...

Für uns warst Du immer ein besonders lieber Freund, dessen Gesellschaft wir stets als äußerst angenehm empfunden hatten. Darüber hinaus hat Dein spezielles Interessensgebiet der Astroarchäologie auch uns in den Bann dieser völlig neuen Art gezogen, gewisse Dinge ein wenig anders zu sehen als bisher gewohnt. Und daß Deine Bücher in 17 Sprachen übersetzt wurden, zeigt deutlich, daß Deine Thesen international Anklang gefunden hatten.

Daß Dein langes und letztlich letal endendes Leiden ausgerechnet mit einem Fehltritt vor einem einschlägigen Vortrag begann, kann in diesem Zusammenhang nur als besonders böse Fußnote des Schicksals interpretiert werden.

Wir werden Dich immer in schöner Erinnerung behalten!

Leb wohl!
Eva und Helmut

66  Datum: 2005-10-20 11:47:32
Herbert Kaser ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
vielleicht kannst du jetzt den gelben Göttern begegnen. Auf jeden Fall möchte, dass du dort, wo du jetzt bist herzlich aufgenommen wirst.

65  Datum: 2005-10-19 08:57:02
Michael Fitz ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Immer wieder wollte ich mal nach Wien fahren zu einem Treffen...
Immer wieder wollte ich Dich mal sehen...
Jetzt ist es zu spät...
Ich trauere um die vielen versäumten Gelegenheiten.

64  Datum: 2005-10-18 15:08:32
Hubert Straßl ( [email protected] / http://hughwalker.de) schrieb:

Leb wohl, alter Freund. Ich denke gern an die Anfangsjahre zurück, als Gott von den Sternen kam. Es war eine schöne Zeit. Vielleicht kommen sie irgendwo, irgendwann einmal für uns wieder. Dein Hubert

63  Datum: 2005-10-17 18:38:38
pony ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

lieber peter-
-wo immer du jetzt bist-
es geht dir besser als uns, die wir dich schon sehr vermissen.
danke, dass wir dich gekannt haben. in unserer erinnerung bleibst du da.
per aspera ad astra
pony & ali

62  Datum: 2005-10-17 16:03:34
Thorsten Wachsmuth ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Herr Krassa,

Ich habe Peter Krassa nur auf den One-Day Meeting und auf dem Worldcon in Bern als netten und verständnisvollen Autoren kennengelernt, der immer ruhig war (selbst wenn dieselbe Frage um hunderstmal gestellt worden ist).
In tieffer Trauer um einen netten und guten Autoren
Thorsten Wachsmuth

61  Datum: 2005-10-17 13:23:12
Thomas Ritter ( [email protected] / http://thomas-ritter-reisen.de) schrieb:

TROTZDEM

Die Menschen sind unvernünftig, irrational und egoistisch.
Liebe diese Menschen trotzdem.

Wenn du Gutes tust, werden dich die Menschen beschuldigen,
dabei selbstsüchtige Hintergedanken zu haben.
Tue trotzdem Gutes.

Wenn du erfolgreich bist, gewinnst du falsche Freunde und wahre Feinde.
Sei trotzdem erfolgreich.

Das Gute, das du heute getan hast, wird morgen schon vergessen sein.
Tue trotzdem Gutes.

Ehrlichkeit und Offenheit machen dich verwundbar.
Sei trotzdem ehrlich und offen.

Die Menschen bemitleiden Verlierer, doch sie folgen nur den Gewinnern.
Kämpfe trotzdem für ein paar von den Verlierern.

Woran du Jahre gebaut hast, das mag über Nacht zerstört werden.
Baue trotzdem weiter.

Die Menschen brauchen wirklich Hilfe, doch es kann sein,
daß sie dich angreifen, wenn du ihnen hilfst.
Hilf diesen Menschen trotzdem.

Gib der Welt das Beste, was du hast,
und du wirst zum Dank dafür einen Tritt erhalten.
Gib der Welt, das Beste, das dir gegeben wurde.

Trotzdem.

Peter Krassa hat genau dies getan. In tiefer Trauer und stillem Gedenken an einen herausragenden Schriftstellerkollegen und guten Freund

Thomas Ritter

60  Datum: 2005-10-17 12:20:17
Hans Zwicker ( [email protected] / http://www.fengshui-forlife.com) schrieb:

Lieber Peter,
Das erste Mal habe ich mir vor einigen Jahern schon Sorgen gemacht, daß Du nicht mehr regelmäßig in Dein Stammcafe gegangen bist, das ist schon merkwürdig bei einem Literaten!
In den lettzen Wochen und Monaten hatten wir (meine Frau und ich) noch das Glück, Dich zu treffen und den einen oder anderen Gedanken auszutauschen.
Daher finde ich es sehr traurig, daß ein Mensch wie Du, der so viel geben konnte, schon aus diesem Leben geschieden ist, aber Du alleine wußtest, warum...
Ich bin jedoch auch sicher, daß es Dir nun sehr gut geht und Du zu einem "Wanderer der Dimensionen" geworden bist, das schenkt uns allen Trost!
In tiefer Trauer und Gedanken an Dich,
Ula & Hans Zwicker

59  Datum: 2005-10-17 10:33:39
Wolfgang Vogrin ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Gegenüber Todesnachrichten bin ich vorsichtig, weil
immer Selbstmitleid mitschwingt. Ich hoffe, dass der Tod nicht Endpunkt bedeutet, und wir alle Bewußtsein beibehalten und vergrößern können. Alles andere wäre bösartige Verschwendung! Ich freue mich deshalb, dass Deine Schmerzen und Krankheit zu Ende sind, und Dir ein Neubeginn oder Weiterstreben möglich werden könnten! Trotzdem: Deine Nichtsichtbarkeit, Deine Nichthörbarkeit und
Dein Nichtatmen in meinem kleinen Bewußtsein schmerzen! Viel Glück...

58  Datum: 2005-10-17 07:27:22
Alexander Knörr ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Die Nachricht von Peters Tod hat mich wie ein Blitz getroffen!
Als Autor kannte ich Peter Krassa schon seit meiner Anfangszeit, als ich mich das erste mal mit dem Thema Prä-Astronautik beschäftigte, jedoch erst seit zwei Jahren war ich auch mit ihm persönlich befreundet. Auf der Jubiläumstagung der DEGUFO in Bad Kreuznach haben wir uns näher kennen gelernt und waren uns sofort auch im privaten Umgang sympatisch. Seine stets gute Laune, trotz seiner Gebrechen, ließen ihn stets bei allen Besuchern unserer Tagung und auch bei anderen Veranstaltungen in guter Erinnerung! Er war nicht nur fachlich ein Pionier der Prä-Astronautik, sondern, ebenso wie Johannes Fiebag, Peter Fiebag und Erich von Däniken geradezu ein "Botschafter" unserer Forschungsgesinnung!

Mit Peter Krassa geht wieder einmal ein wahrer "Mensch" viel zu früh, der der Welt viel gegeben hat, ihr aber auch weiterhin, durch sein Ansehen und seine Werke viel zu geben hat!

Ich wünsche Dir, Peter, dort wo Du jetzt bist alles Gute! Dich kennen gelernt zu haben hat mein Leben bereichert!

Dein Freund Alexander Knörr

57  Datum: 2005-10-16 20:02:35
Hermann Urbanek ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
time to say good-bye...
Über dreißig Jahre lang waren wir miteinander in Freundschaft verbunden, auch wenn wir uns nicht regelmäßig gesehen haben. Aber das gemeinsame Hobby (SF und vor allem die von Dir so geliebte "Kinderpost") und der gemeinsame Freundeskreis (hier vor allem die "SF-Gruppe Wien) sorgten für eine starke persönlich Bindung. Und diese ist jetzt vorderhand gelöst...
Obwohl es mit Dir in den letzten Monaten gesundheitlich immer schlechter stand, hatte ich, hatten wir alle doch die Hoffnung, dass Du Dich doch noch "derrappeln" würdest, warst Du doch zwischenzeitlich oft optimistisch und Zukunfts orientiert. Wie beim letzten Besuch gemeinsam mit Janne bei den Barmherzigen Schwestern. Aber alles Hoffen, alle guten Wünsche waren vergebens.
Nun bist Du, lieber Peter, all Deinen Freunden, die noch auf Erden weilen, vorausgegangen. Wohin dieser Weg führt, das wissen wir Zurückgebliebenen noch nicht, Du aber hast diese ultimative Erfahrung bereits gemacht, das letzte Ziel erreicht.
Ich bin sicher, dort werden wir uns wiedersehen!
Herzlichst
Hermann

56  Datum: 2005-10-16 17:36:12
Carmen ( [email protected] / http://zeit-portal.alien.de) schrieb:

Ein Traum ,
ein Traum ist unser Leben ,
Auf Erden hier .
Wie Schatten auf den Wolken schweben
Und schwinden wir .
Und messen unsre trägen Tritte
Nach Raum und Zeit ;
Und sind (und wissen's nicht) in Mitte ....
Der Ewigkeit ....

ein letzter Gruß
Carmen

55  Datum: 2005-10-16 14:11:35
Willi Grömling ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter!
Als Du vor einigen Monaten, wie jedes Jahr meinen Geburtstag in Neu-Ulm gefeiert hast, warst Du noch voller Tatendrang. Leider ist Dein Gesundheitszustand im Lauf der Zeit immer schlechter geworden. In der letzten Woche Deines Krankenhaus- aufenthalts ahnten Ingrid und ich bereits, daß wir mit dem Schlimmsten rechnen müßten. Als es dann passiert ist, war es ein großer Schock für uns und wir waren zutiefst erschüttert. Es ist für uns unfaßbar, daß wir in Zukunft auf Deine Gespräche und auf Dich verzichten müssen. Nie mehr wird auf unserem Anrufbeantworter zu hören sein: "Hallo Ingrid, hallo Willi, hier ist der Peter aus Wien." Aber wir sind Dir dankbar, daß wir Deine Freunde sein durften.
Willi und Ingrid

54  Datum: 2005-10-16 09:18:18
Walter Hain ( [email protected] / http://www.marsfindings.com) schrieb:

Peter Krassa ist leider viel zu früh von uns gegangen. Er war auch für mich ein liebenswerter Mensch. Trotz mancher sachlicher Kontroversen in der Vergangenheit blieb er für mich bis zu letzt ein guter Freund. Er wird als der "österreichische Däniken" in seinen Werken unvergesslich bleiben.

53  Datum: 2005-10-16 09:01:33
Norbert ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Auch mich berührt der Tod von Peter Krassa aufs Äusserste.
Ich hatte das Glück, ihn am Weltkongress 2003 in Interlaken kennen zu lernen. Dabei stellte ich fest, dass er ein liebevoller und unbeschreiblich herzensguter Mensch war. Und dies bekam ich leider erst viel zu spät mit, was ich sehr bedauere.
In meiner kleinen Bibliothek stehen fast alle seine Bücher, die er geschrieben hat. Ich las sie alle mit viel Begeisterung und Enthusiasmus. Wie ich bereits in einer der Rezensionen über sein Buch „Sie kamen aus den Wolken“ geschrieben habe, …war er ein grosser Liebhaber des fernen Orients, und beschreibt seine Forschungsreisen sehr unterhaltsam und kurzweilig. Dabei ist mir eine chinesische Weisheit in Erinnerung geblieben, die er zu seinem Leitspruch für sein Leben gemacht hat, das er in besagtem Buch geschrieben hat: „Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsschreiten, fürchte dich nur vor dem Stehen bleiben.“ Das schrieb er als Mann, dessen eine Hälfte seines Herzens mindestens in und für China schlägt.
Und Peter war nicht stehen geblieben, während über 30 Jahren ist er immer wieder vorwärts geschritten und hat geforscht und seine Ergebnisse in seinen Büchern niedergeschrieben. Er hinterlässt uns ein reichhaltiges „Erbe“, an dem wir uns noch lange erfreuen können.
Es tut mir aufrichtig leid, dass er nicht mehr unter uns weilt, konnten wir uns doch immer wieder auf weitere seiner Ergebnisse freuen.
Ich werde Peter Krassa in guter Erinnerung behalten und kann als einzigen, aber leider schwachen Trost höchstens anfügen, dass der unermüdliche Forscher trotz seiner körperlichen Leiden davon erlöst ist.

Norbert Jost, Veyras, 16.Oktober 2005

52  Datum: 2005-10-16 08:13:10
Peter Fiebag ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

„Kein Sonnenstrahl geht verloren, aber das Grün, das er weckt, braucht Zeit zum Sprießen, und dem Sämann ist nicht immer beschieden, die Ernte mitzuerleben.“ Albert Schweitzer


Wir trauern um Peter Krassa, einen langjährigen guten Freund und großen Schriftstellerkollegen. Peter Krassa erforschte die Grenzen unseres Wissens, die Grenzen von Zeit und Raum, Diesseits und Jenseits. Mit ihm ist einer der prominentesten Vertreter der Paläo-SETI-Hypothese verstorben, deren Bestätigung er sich gewünscht hatte, miterleben zu können. Seine Bücher aber werden seine Ideen in die Zukunft tragen wie ein Schiff, das in See sticht und in die Weite des Meeres hinausschwimmt. So bleiben wir mit ihm verbunden: mit jeder Zeile, die wir in seinen Werken lesen, werden wir seiner gedenken; seine Forschungen werden andere fortschreiben und zu dem Erfolg führen, der ihm nicht mehr vergönnt war, mitzuerleben.

Claudia und Peter Fiebag

51  Datum: 2005-10-15 17:53:07
Dr.phil.h.c. Gerd Höchsmann ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Mich hat es tief getroffen, vom Tode eines so großartigen Menschen zu erfahren, der sich leider nie von seiner Verletzung erholen konnte.
Sehr gut erinnere ich mich an unsere gemeinsame Forschung bez. des Grafen von Saint Germain. Wir fuhren zusammen nach Wilhelmshaven, und Peter Krassa war von den Ergebnissen dort dermaßen beseelt, daß es eine Freude war. Schön, daß ich ihm damals so gut helfen konnte
Er hätte noch viele gute Bücher schreiben können, wenn er nicht so jung noch vor dem 70. Lebensjahr verstorben wäre.
Er ist uns allen nur ein Stück vorangegangen. Gönnen wir ihm deshalb die Ruhe, die er jetzt gefunden hat.
Dr.phil.h.c. Gerd Höchsmann

50  Datum: 2005-10-15 14:14:25
Uwe Schnabel ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,

seit dem SFCD-Con 1976 in Wien haben wir uns gekannt und jetzt -nach fast dreißig Jahren - muß ich leider von Dir von Abscheid nehmen.
Die Nachricht von Deinem Tod hat mich getroffen. Bei den letzten Telefonaten war dein Lebenswillen - bedingt durch den geschwächten Körper - nicht mehr der beste, aber ich hatte immer noch die Hoffnung, daß der Funken zum Leben weiterhin brennen würde.

Forsche jetzt in anderen Dimensionen weiter nach den Götter von den Sternen...

Uwe Schnabel

49  Datum: 2005-10-15 13:48:13
Werner ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter, vielleicht war es sogar eine Erlösung für Dich. Du bist jetzt in einer besseren Welt. Hope, I'll see ya soon!

Werner

48  Datum: 2005-10-15 05:07:52
Werner Eugen Lardy ( [email protected] / http://www.ufo.at/laf) schrieb:

Lieber Peter!
Du wolltest nicht mehr weiterleben in einem so geschwächten und abgemagerten Körper. Aber Deine Seele
lebt natürlich weiter, wie eh und jeh, und für uns vor
allem Deine schriftstellerischen Werke. Diese habe ich immer sehr gerne gelesen, wegen ihrer Gediegenheit und so ehrlichen Grundeinstellung zu
all den wundersamen Dingen des Lebens.
Ich wünsche Dir ein schönes neues Zuhause in der
anderen Welt, die für Dich schon zu "Lebzeiten"
ein nicht ganz verschlossenes Buch war.

Alles Liebe Dir und viel Freude
und Gesundheit in der Feinstofflichen Welt
wünscht Dir der Wiener Komponist
Werner Eugen Lardy

47  Datum: 2005-10-14 22:26:10
Elke ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Die Nachricht hat mich sehr traurig gemacht. Aber es wird ihm da wo er jetzt ist besser gehen.
In seinen vielen Büchern bleibt er uns allen zum Glück ja erhalten.
"Satelliten der Götter - in Chinas verbotenen Zonen" und "Das Geheimnis der Goldenen Höhle: Die letzte Spur der Inka" sind meine absoluten Lieblingsbücher. Danke dafür.

Elke ("Dana")

46  Datum: 2005-10-14 21:45:32
Monika Kruse ( [email protected] / http://www.megalithformel.de) schrieb:

Völlig überrascht von der Nachricht ... möge es ihm jetzt besser gehen, als im letzten Jahr seit dem Sturz ...

45  Datum: 2005-10-14 16:56:33
Roland Roth ( [email protected] / http://www.roth-verlag.de) schrieb:

Peter Krassa... ein Mensch mit vielen Talenten. Ein unermüdlicher Forscher, dessen Bücher stets erfrischend und eine literarische Wohltat waren. Ein großer Mann, dessen Vermächtnis unauslöschbar ist.
...wo immer Du auch bist, ich hoffe Du hast Deinen Frieden gefunden.

44  Datum: 2005-10-14 15:12:36
steinhäuser ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Leiber Peter !!

Im Namen meiner Familie wümsche ich, dass du auf leuchtenden Pfaden wandelst befreit von irdischer Last..vielleicht sitz du mit meinem Vater G.Steinhäuser in einer kosmischen Seifenblasenwelt und lächelst mild über unsere Irrtümer..
wir die AAS Wien werden dich nie vergessen per adua ad astra.....

43  Datum: 2005-10-14 12:24:41
Viktor Farkas ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter!

Leider war es uns nicht vergönnt, daß unsere Freundschaft, die 1967 in Wien begann, 40 Jahre währte, aber Deine Freunde und Deine Fans werden Dich noch lange Zeit durch persönliche Erinnerungen und durch Deine Bücher, die aus unserer Thematik nicht wegzudenken sind, nicht vergessen.
Wo immer Du auch bist, es möge Dir besser gehen...

Dein Freund
Viktor Farkas

42  Datum: 2005-10-14 11:07:05
Ronny Werner ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Tief erschüttert über den Tod von Peter Krassa möchte ich auf diesem weg ihm nochmals danken - für die Stunden voller spannender Lektüre, sei es über das Licht der Pharaonen oder Entdeckungen in China gewesen um nur einige zu nennen.

Laßt uns ihm in den Reihen des AAS ein ehrendes Gedenken bewahren.

R. Werner
Riesa, Deutschland

41  Datum: 2005-10-13 14:35:18
Christa ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Die Nachricht vom Tod meines Freundes Peter hat mich sehr getroffen. Ich kannte seinen Gesundheitszustand aus den fast täglichen Telefonaten, die wir miteinander führten. Vor ein paar Tagen, bevor ich vergangenes Wochenende zum Internationalen UFO-Kongress nach Italien flog, hörte ich seine nun schwache Stimme zum letzten Mal: "Servus, Christa, mach's gut."
Leider habe ich es nicht mehr geschafft ihn noch einmal anzurufen.
In meinem Büro brennt eine Kerze für Peter und meine Freunde Javier Sierra aus Madrid sowie Dr. Roberto Pinotti aus Italien werden Peter in ihren entsprechenden Zeitschriften gedenken.
Wir trauern alle um unseren lieben Freund, der ein wunderbarer Mensch war und werden ihn nie vergessen.
Gern denke ich an die Zeit als Peter bei mir in Spanien war und mir viel Interessantes aus seinem Leben und Schaffen erzählte. Dort schrieb er auch den Großteil seines Buchmanuskripts für "Sie kamen aus den Wolken".
Servus Peter, mach's gut, wir werden uns sicher wiedersehen!

40  Datum: 2005-10-12 18:16:14
Jürgen und Silvia Schuler ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Wir hatten ihn nur kurz kennengelernt, aber er war ein wunderbarer Mensch. Wir beten, daß er seinen Frieden findet.
In Trauer um einen Menschen, zu dem man aufsehen konnte.

Jürgen und Silvia

39  Datum: 2005-10-12 18:12:59
Andy ( [email protected] / http://www.ulmerforum.de) schrieb:

Durch zufall klickte ich gerade die Mysteries-Magazin Seite an. Und las dort das Peter Krassa verstorben ist. Das ist ein großer Schock.

Mein Beileid seinen Freunden und seiner Familie!

Wenn ich Nitro zitieren darf :
Ich hoffe, dass dir jetzt all' deine fragen beantwortet werden.

In tiefer Trauer.
Andy

Ulmerforum Team

38  Datum: 2005-10-12 17:21:04
Klaus N. Frick ( [email protected] / http://www.perry-rhodan.net) schrieb:

Der Tod von Peter Krassa, von dem ich heute erfahren habe, trifft mich mehr, als ich erwartet habe: so früh, so schnell ...

Ich habe ihn nie persönlich kennen gelernt, aber er gehörte seit vielen Jahren zu den Menschen, die "dazu gehören". Seine ersten Beiträge las ich vor bald 30 Jahren im PERRY RHODAN-Magazin und im PERRY RHODAN-Report.

Mein Beileid seinen Freunden und seiner Familie!

37  Datum: 2005-10-12 16:57:35
Nitro ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

was soll man da sagen?
es kommt nicht überraschend, aber es trifft einen doch tief im herzen.

ich hoffe, dass dir jetzt all' deine fragen beantwortet werden.

farewell .....

36  Datum: 2005-10-12 16:43:02
scarecrow ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Ich bin tief erschüttert über den Tod von Peter Krassa. Besonders sein Buch "Sie kamen aus den Wolken" habe ich sehr gern gelesen. Mein aufrichtiges Beileid seiner Familie und seinen zahlreichen Freunden.

35  Datum: 2005-10-12 16:23:07
Walter-Jörg Langbein ( [email protected] / http://www.walter-joerg-langbein.de) schrieb:

Vor mehr als 30 Jahren lernte ich Peter Krassa persönlich kennen. Wir wurden Freunde und Kollegen. Für mich war Peter stets ein großes Vorbild.

Die Nachricht von Peters Tod kam für mich nicht wirklich überraschend...und hat mich doch zutiefst erschüttert.

Peter Krassa - mit ihm ging ein Großer.

In ewiger Dankbarkeit -

Walter

34  Datum: 2005-10-12 16:08:13
douglas spalthoff ( [email protected] / http://www.douglas-spalthoff.de) schrieb:

Tief hat mich die Nachricht getroffen, vom Tod eines Kollegen. Peter wird für uns unvergessen sein. Seine Werke leben weiter und eines Tages
wird auch die Nachwelt von ihm sprechen.
Voller Hochachtung dieses Menschen!
Douglas Spalthoff

33  Datum: 2005-10-12 15:35:59
Mario und Sandra Ringmann ( [email protected] / http://www.fischinger.de) schrieb:

Lieber Peter,

daheim sitzen wir hier und sind noch immer fassungslos. Was soll man sagen? Wir haben einen Freund verloren und viel mehr als das!!!

Wir haben immer noch deine letzten Worte im Ohr...

Mein lieber Peter, wir danken dir für alles...Machs gut alter Freund....

Sandra und Mario Ringmann

32  Datum: 2005-10-12 15:07:20
Alfred Vejchar ( [email protected] / http://www.sfgw.at.tt) schrieb:

Ach Peter, warum so schwer, so langsam, so dahinsiechend.... Du warst so ein feiner lieber Freund für viele Jahrzehnte und hast auf meine Bitten oft und gern in unserem Club referiert. Meine leider auch schon verstorbene Frau Anni hat sich immer so gefreut, wenn es Dir bei uns so gut geschmeckt hast, denn Du warst stets ein heikliger Esser. Dein Eintrag in unserem Gästebuch ist mir nun eine heilige Reliquie. Und unsere lebhaften Diskussionen - Deine zahlreichen Theorien waren mir halt immer suspekt - sind nun auch Vergangenheit. Jetzt hast Du alles vorbei, die irdische Hülle ist der Anatomie vermacht und dennoch wirst Du vielen, sehr vielen von uns, in lieber herzlicher Erinnerung bleiben. Alfred

31  Datum: 2005-10-12 14:34:59
Reinhard Habeck ( [email protected] / http://www.reinhardhabeck.com) schrieb:

Mein lieber, tapferer Peter!

Du hast Dutzende rätselhafte Geschehnisse persönlich an Ort und Stelle untersucht, hast dabei Erstaunliches entdecken können, hast Menschen mit Deinen spannenden Büchern und Vorträgen neugierig gemacht auf das "Überirdische". Damit ist es Dir gelungen, die Seelen vieler Menschen zu berühren und zum Nachdenken anzuregen. Das ist großartig! Auch bei mir ist Dir das vor bald 30 Jahren gelungen. Deine Bücher waren Anregung und Auftrag zugleich, es ebenso zu wagen, und Dinge aufzuspüren, die es eigentlich gar nicht geben dütfe. Dass Du mich damals zu diesem Schritt ermutigt hast, dafür bin ich Dir unendlich dankbar.
Und dafür, dass ich Dein Freund sein durfte. Ich, und all die Freunde, Kollegen, Leser und Menschen, wir werden Dich sehr vermissen. Ein schwacher Trost: Mit Deinen Werken, die bestimmt weiterhin Absatz finden werden, sind Deine Gedanken immer bei uns. "Neues Licht für den Pharao" konnten wir nicht mehr zum Leuchten bringen, vielleicht aber, so die Götter wollen, gelingt die "Heimkehr nach Atlantis".
Auf Wiedersehen, alter Freund, irgendwann, irgendwo,
RÜSSELMOPS

30  Datum: 2005-10-12 13:22:06
Herbert Eisengruber ( [email protected] / http://www.paleoseti.com) schrieb:

Lieber Peter,
Ich hoffe Du weisst jetzt alle Geheimnisse die Du uns in Deinen inpsirierenden Buechern so schmackhaft gemacht hasst. Mit Dir verlieren wir das Beste was unsere Menscheit zu bieten hat: Einen hinterfragenden Geist und eine liebe Seele... Herbert

29  Datum: 2005-10-12 11:58:01
Ueli Dopatka ( [email protected] / http://www.lgendarytimes.com/dopatka) schrieb:

Mit Peter Krassa haben wir nicht nur einen AASler verloren der von den Anfängen dabei war und mitforschte sondern auch vor allem einen guten, lieben Freund. Ich und wir alle werden Peter Krrassa nie vergessen... Ueli

28  Datum: 2005-10-12 11:47:26
Lars A. Fischinger ( [email protected] / http://www.Grenzwissenschaft.net) schrieb:

Liebe Besucher dieser Webseite...

...unser Freund Peter Krassa ist nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Ich als Freund von Peter und als Autor dieser Webseite, werde in Gedenken an meinen Freund und Autorenkollegen diese Internetseite weiterhin betreiben undn pflegen. Auch wenn sie noch immer eine "Baustelle" ist. Leider kam die Erkranung des Peter zu jenem Zeitpunkt, als wir diese Internetseite gestalten wollten.

Mit Sicherheit werden die Leser Peter Krasse nicht vergessen.

In Trauer um einen Freund und netten Kollegen der Prä-Astronautik

Lars A. Fischinger

27  Datum: 2005-09-25 18:48:37
Heidi (Heide M.) Schmied ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Kali mera Herr Krassa,
herzliche Grüße aus dem südlichsten Griechenland!

Heute hab ich in den von Rainier Holbe herausgegebenen "Unglaublichen Geschichten" die Geschichte über Ihren "Mephisto" gelesen.
Da hab ich mich endlich dazu aufgerafft, Sie im Google zu suchen.
Seit meine Schicksalskatze Kudlmudl mich vor 5 Jahren dazu bewogen hat, mit meinem ganzen Katzenhaushalt für immer hierher zu übersiedeln, hab ich schon oft an Sie gedacht.

Katzenmenschen verlieren einander selten aus den Augen.

Ganz liebe Grüße
Heidi Schmied

26  Datum: 2005-06-22 13:33:32
Birgit Möller ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Hallo,

ich suche dringend schon mindestens 1 Jahr das Buch Dein Schicksal ist vorherbestimmt. Es es nicht mehr zu bekommen. Gibt es denn doch noch eine Möglichkeit? bitte ?! Es wäre toll, wenn sich wenigstens ein gebrauchtes finden würde.
Danke
Mit freundlichen Grüßen

Birgit Möller

25  Datum: 2005-03-07 07:43:22
Lars A. Fischinger ( [email protected] / http://www.alien.de/fischinger/start.html) schrieb:

HALLO PETER!

Ganz schnell wollte ich Dir gute Besserung hier nochmals reinschreiben.

Gruss
Lars

24  Datum: 2005-01-17 17:50:24
Berta Miksch ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Hr.Krassa!
Ich bin eine leidenschaftliche Leserin Ihrer Bücher.
Leider fehlt mir Ihr Buch:Dein Schicksal ist dir vorherbestimmt.Seit etlichen Monaten versuche ich es zu finden-leider. Viel Kraft für viele neue Bücher. Alles Liebe
B.Miksch

23  Datum: 2005-01-06 13:30:11
Martin Krassa ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Guten Tag Herr Krassa

ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Büchern.
Habe schon öfter von Ihnen und Ihren Büchern gelesen und war immer sehr fasziniert davon.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes Jahr 2005

Mfg Martin Krassa

22  Datum: 2004-12-29 21:21:56
Mario Ringmann ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,

ich hoffe deine geplante Reha wird ein voller Erfolg.

Wir hoffe alle hier, dass alles besser wird!

Dein Freund MARIO

21  Datum: 2004-12-23 07:18:15
Lars A. Fischinger ( [email protected] / http://www.alien.de/fischinger) schrieb:

Hallo Peter!

Ich wünsche Dir ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest 2004!!!! Und ein erfolgreiches und vorallem gesundes Jahr 2005 natrülich dazu!!!

Viele weihnachtliche Grüße
Lars

20  Datum: 2004-11-25 14:35:32
Ronald ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Hallo!

Ich kenne Sie zwar nicht persönlich, aber viele Bücher von Ihnen gelesen. Ich beschäftige mich seit kurzer Zeit mit paranormalen Phänomenen einschließlich Verschwörungstheorien und hohle Erde.

Wünsch Ihnen gute Besserung.

Ist es möglich mit Ihnen auch persönlich in Kontakt zu treten, um sich über paranormale Phänomene zu unterhalten bzw. eine Zusammenarbeit.

Würd mich freuen.


Ronald

19  Datum: 2004-11-23 13:54:06
Nicolas Benzin ( [email protected] / http://www.Nicolas-Benzin.de) schrieb:

Lieber Peter,

im Namen der Mitglieder der Giordano-Bruno-Gesellschaft e.V. und ihres Institutes für angewandte Paläo-SETI-Forschung, dessen ehrenamtlicher Dozent Du bist, wünsche ich Dir alle Gute für eine baldige Genesung und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Nicolas Benzin
Präsident der Giordano-Bruno-Gesellschaft e.V.

18  Datum: 2004-11-22 10:08:30
Kergelin Manfred ( keine Email / http://www.oesterreich.at) schrieb:

Das Gästebuch ist besser als deine Bücher. Nimm dir das als Beispiel. Gute Besserung du Märchenerzähler.
MfG
Manfred
dein genervter Nachbar.

17  Datum: 2004-11-21 09:12:56
Kurzbein ( [email protected] / http://www.alien.de/langbein) schrieb:

Was der Langbein kann selbständig fehlerfrei schreiben?

16  Datum: 2004-11-17 18:44:25
Walter-Jörg Langbein ( [email protected] / http://www.alien.de/langbein) schrieb:

Lieber Peter!

Von Herzen wünsche ich Dir recht baldige und vollständige Genesung...Ich kann nur sagen: Respekt! Nach dem scherzhaften Sturz hast Du wacker Deinen Vortrag gehalten!

In Freundschaft!

Dein

Walter

15  Datum: 2004-11-15 21:50:05
Hesse ( keine Email / http://www.schluchtenscheisser.de) schrieb:

Augen auf dann fällt man nicht aufs Maul.

14  Datum: 2004-11-14 17:22:24
Mario und Sandra Ringmann ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,

auch wir Frankfurter wünschen Dir alles Gute und hoffe dir gehts bald wieder besser.

Viele liebe Grüße Sanny und Mario

13  Datum: 2004-11-14 15:19:00
douglas spalthoff ( [email protected] / http://www.douglas-spalthoff.de) schrieb:

Meinem Kollegen, Herrn Peter Krassa, wünsche ich baldige Genesung!

Douglas Spalthoff

12  Datum: 2004-11-12 21:13:38
Alexandra Köppelmann ( [email protected] / http://www.akoeppelmann.info) schrieb:

Ich wünsche gute und vorallem auch schnelle Genesung!

mfg
Alexandra Köppelmann

11  Datum: 2004-11-09 15:06:11
Harold Tronnier ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter,
Du hast uns einen gehörigen Schrecken mit Deinem Sturz beim One-Day-Meeting in Fulda eingejagt, zumal Du unmittelbar vor diesem Ereignis die ganze Zeit auf Armeslänge in der Reihe genau vor uns auf Deinen Auftritt gewartet hattest. Meine Frau Ingrid und ich wünschen Dir alles Gute und baldigste Genesung und hoffen, dass Du trotzdem mit Deinen Forschungen fortfahren kannst,
Harold Tronnier
Lilienstr. 29
D-63456 Hanau

10  Datum: 2004-11-09 12:51:00
Andy ( keine Email / keine Homepage) schrieb:

Ich wünsche ihnen eine schnelle Genesung Herr Krassa. Und herzlichem Glückwunsch zur Ehrung vom AAS.

Mit freundlichem Gruß.

Andy

9  Datum: 2004-11-09 12:31:37
Thomas Ritter ( [email protected] / http://www.thomas-ritter-reisen.de) schrieb:

Lieber Peter, ich hoffe, es geht Dir schon wieder etwas besser nach dem Unglück in Fulda. Alles Gute für Dich, vor allem baldige Genesung, wünscht Dir Thomas, der reisende Ritter - mit herzlichen Grüßen aus dem verschneiten Sachsen nach Wien

8  Datum: 2004-11-09 12:16:28
Alexander Knörr ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Lieber Peter!
Von verschiedenen Seiten habe ich erfahren, dass Du in Fulda so schwer gestürzt bist!

Ich wünsche Dir auf diesem Wege gute Besserung!
Erhole Dich schnell, damit wir bald wieder Deine Vorträge und Neues von Dir hören können!

Liebe Grüße ins Spital in Wien, Dein Freund

Alexander Knörr

7  Datum: 2004-11-09 10:28:19
Andre Kramer ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Ich wünsche gute Genesung und mein Glückwünsche für die Ehrung durch die AAS

mfg Andre

6  Datum: 2004-11-09 10:15:24
Roland M. Horn ( [email protected] / http://horn.alien.de) schrieb:

Hallo Peter,

viel Erfolg mit Deiner neuen Seite und gute Besserung wünscht Dir

Roland

5  Datum: 2004-11-09 08:13:03
Nitro ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

hallo peter,
ich wünsche dir alles erdenklich gute und eine rasche genesung!
und zum geburtstag nachträglich nur das beste!

lars danke ich für diese nette idee.

herzliche grüße,
nitro

4  Datum: 2004-11-09 07:06:15
Guntram + Marion ( [email protected] / keine Homepage) schrieb:

Hallo, beste Genesungswünsche und nachträglich zum Geburtstag die besten Grüße. Wir mußten leider in Fulda Deinen Sturz mit erleben.
Nochmals alles Gute. Kopf hoch. Es wird schon wieder!

3  Datum: 2004-11-08 11:54:13
Dirk Herper ( [email protected] / http://www.paranews.net/) schrieb:

Auch von den Paranews alles Gute, und beste Genesung.
Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.

Alles Gute:
Dirk Herper

i.A. Paranews

2  Datum: 2004-11-08 11:44:29
Ueli Dopatka ( [email protected] / http://www.legendarytimes.com/dopatka) schrieb:

Lieber Peter, Gott sei Dank geht es Dir besser! Alles gute zur BALDIGEN Genesung! Ganz herzlich aus Bern: Ueli

1  Datum: 2004-11-03 12:40:48
Lars A. Fischinger ( [email protected] / http://www.alien.de/fischinger) schrieb:

Hallo lieber Peter!

Hier wird es nun etwas - Deine Webseite wird "geboren". Es ist aber noch viel Arbeit, doch wenn die "Phantome des Schreckens" nicht dazwischen funken, ist sie bald online!

Ich wünsche Dir vor allem gute Besserung und Genehsung! Auf das Du bald wieder "oben auf bist". Und natürlioch - auf diesem Wege - erneut alles Gute zu Deinem 66sten Geburtstag!

Viele Grüße nach Wien
Lars